Bitte beachten: Sprechzeiten von Mo. bis Do. 7:30 bis 12:00 und 13:00 bis 16:00.                                                  

Freitags 7:30 bis 12:00. Das Schulamt ist auch in den Schulferien besetzt!

IHK Mittelfranken

Fortbildung in bayerischen Schulen - E250-GB
  1. Das Gas Kohlenstoffdioxid blubbert in Sprudelwasser und in der Limonade. Es entsteht beim Auflösen von Brausetabletten in Wasser oder beim Lutschen von Brausebonbons auf der Zunge. Auch beim Backen ist es wichtig, denn es sorgt dafür, dass der Teig von Kuchen, Brot und Brötchen viele kleine Poren bekommt und so aufgelockert wird. Neben dem Sprudelgas finden sich in unserem Alltag noch viele weitere chemische Stoffe, deren Eigenschaften mit Kindern leicht erkundet werden können. Was ist Chemie? Welche Rolle spielt sie in unserem Leben und wo begegnen wir ihr im Alltag? Wie kann man Sprudelgas selbst herstellen? Wofür kann man es benutzen? Die Fortbildung "Forschen mit Sprudelgas" bietet Ihnen exemplarische Vorschläge, wie Sie gemeinsam mit den Kindern im Kita- und Grundschulalter die Eigenschaften des Sprudelgases Kohlenstoffdioxid entdecken und erforschen können. Die vorgeschlagenen Ideen ermöglichen basale Grunderfahrungen und zeigen unterschiedliche Wege, einfache chemische Phänomene kennen zu lernen und sich näher damit zu beschäftigen. Pädagogisch vertiefend widmet sich der Workshop der sprachlichen Bildung. Exemplarisch wird dabei für das Entdecken und Erforschen von Sprudelgas gezeigt, dass Forschen und Sprechen immer auch zusammen gehören und dass sich naturwissenschaftliche und sprachliche Förderung besonders gut miteinander verbinden lassen. Anbieter: Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken, (-) Aktenzeichen: E250-GB/19/25 Maximale Teilnehmerzahl: 16 Ort: Residenz Hilpoltstein, Kirchenstr. 1, Hilpoltstein Beginn: 19.09.2019 Ende: 19.09.2019 Letzte Änderung: 30.04.2019 Anmeldeschluss: 18.09.2019
  2. Wasser ist für uns allgegenwärtig: Wir trinken es, waschen uns damit, es regnet auf uns herab oder fließt in einem Fluss an uns vorbei. Wie sieht Wasser eigentlich aus, wie fühlt es sich an? Kann man Wasser auch hören, schmecken oder gar riechen? Diesen und vielen anderen Fragen gehen Sie in der Fortbildung Forschen mit Wasser auf den Grund, sodass beim Entdecken und Forschen all Ihre Sinne zum Einsatz kommen. Sie lernen in einem gut ausgewogenen Verhältnis von Theorie und Praxis den pädagogischen Ansatz der Stiftung Haus der kleinen Forscher kennen. Dabei haben Sie die Gelegenheit, mit den anderen Teilnehmenden darüber zu reflektieren, was eine gute Lernbegleitung ausmacht. Sie erfahren, wie Sie die Kinder zum Entdecken und Forschen anregen und welche Zugänge Sie dafür nutzen können. Die Fortbildung unterstützt Sie zudem darin, das Entdecken und Erforschen von Naturphänomenen im Alltag Ihrer Einrichtung umzusetzen. Fragestellungen in der Fortbildung: Wie kann Wasser für die Kinder mit allen Sinnen erfahrbar werden? Durch welche Zugänge kommen die Kinder ins Entdecken und Forschen? Wie kann ich die Kinder beim Entdecken und Forschen gut begleiten? Inhalte der Fortbildung: - Praxisideen: Entdecken und Forschen zum Thema Wasser - Zugänge zum Forschen erkennen und nutzen - Forschen mit der Methode Forschungskreis - Aufgaben der Lernbegleitung Anbieter: Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken, (-) Aktenzeichen: E250-GB/19/26 Maximale Teilnehmerzahl: 16 Ort: IHK Akademie Mittelfranken, Walter-Braun-Str. 15, Nürnberg Beginn: 20.09.2019 Ende: 20.09.2019 Letzte Änderung: 30.04.2019 Anmeldeschluss: 18.09.2019
  3. Kann ich mein Fahrzeug mit einem Luftballon antreiben? Wie können wir uns beim Tischdecken die Arbeit am besten aufteilen? Woher weiß die Post, wo ich wohne? In der Fortbildung Technik von hier nach da erfahren Sie, wie Sie die Kinder bei technischen Fragestellungen zu den Themenbereichen Fortbewegung und Transport, Arbeitsteilung sowie Ver- und Entsorgung begleiten und dabei technische Denk- und Handlungsweisen fördern. Sie lernen unterschiedliche technikdidaktische Methoden kennen und überlegen, wie technische Bildung in Form von Projekten im pädagogischen Alltag mit den Kindern und im Zusammenhang mit anderen Disziplinen der MINT-Bildung sowie der Bildung für nachhaltige Entwicklung umgesetzt werden kann. Das nehmen Sie mit: - Grundlegendes Wissen über Fortbewegungs- und Transporttechniken, Aspekte von Arbeits- und Produktionsabläufen sowie Ver- und Entsorgungssystemen - Fachwissen zu technikdidaktischen Methoden - Ideen für die Weiterentwicklung Ihrer Fähigkeiten im Bereich technischer Kreativität - Praxistipps zur Gestaltung geeigneter Lernumgebungen für gelingende Technikbildung Anbieter: Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken, (-) Aktenzeichen: E250-GB/19/27 Maximale Teilnehmerzahl: 16 Ort: Raiffeisen Spar+Kreditbank, Bahnhofstr. 8, Lauf a.d. Pegnitz Beginn: 23.09.2019 Ende: 23.09.2019 Letzte Änderung: 30.04.2019 Anmeldeschluss: 19.09.2019
  4. Luft ist nicht nichts. Luft ist überraschend vielseitig: Sie weht, pfeift und treibt an, sie trägt und drückt, sie transportiert und lässt Dinge fliegen, man kann sie einfangen und sogar mit ihr musizieren. Und sie umgibt uns immer und überall. Die Fortbildung Forschen mit Luft bietet Ihnen viele Anregungen, wie Sie gemeinsam mit Kindern Eigenschaften der Luft entdecken und erforschen können, dabei erste Grunderfahrungen sammeln und auf unterschiedlichen Wegen wichtige physikalische Sachverhalte kennen lernen. In der Fortbildung setzen Sie sich mit dem Prozess des Forschens anhand der Methode Forschungskreis auseinander und haben die Gelegenheit, sich mit anderen Teilnehmenden ausführlich über Ihre Erfahrungen auszutauschen, die Sie bisher beim Entdecken und Forschen mit den Kindern in Ihrem pädagogischen Alltag sammeln konnten. Dabei erarbeiten Sie miteinander Möglichkeiten, unterschiedlichen Herausforderungen zu begegnen. Sie vertiefen in der Fortbildung Ihr Wissen, wie Sie zusammen mit den Kindern über das eigene Lernen nachdenken bzw. reflektieren. Für Ihre Rolle als Lernbegleitung erfahren Sie, welche Fragen den Lernprozess der Kinder besonders gut unterstützen. Anbieter: Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken, (-) Aktenzeichen: E250-GB/19/28 Maximale Teilnehmerzahl: 16 Ort: Landratsamt Zirndorf, im Pinderpark 2, Zirndorf Beginn: 25.09.2019 Ende: 25.09.2019 Letzte Änderung: 30.04.2019 Anmeldeschluss: 23.09.2019
  5. Diese Fortbildung zeigt, dass unser Alltag voller Zahlen steckt. Erfahren Sie, wo sich im Tagesablauf mathematische Fragen ergeben, denen Sie gemeinsam mit den Mädchen und Jungen auf den Grund gehen können. Sie vertiefen Ihr Wissen darüber, wie sich die Zahlvorstellung bei Kindern entwickelt. Zudem lernen Sie den Mathematikkreis kennen, eine Methode, um die Mädchen und Jungen beim mathematischen Forschen zu begleiten. Sie erhalten viele praktische Anregungen, die Kinder für Zahlen, das Zählen und das Rechnen zu begeistern und sie damit in ihrer mathematischen Kompetenzentwicklung zu unterstützen. Das nehmen Sie mit: - Gesteigerte Motivation und Interesse an mathematischem Entdecken und Forschen mit Kindern - Inhaltsbezogenes Wissen zum mathematischen Bereich Zahlen, Zählen, Rechnen - Prozessbezogenes mathematisches Wissen (Problemlösen, Argumentieren, Kommunizieren, Darstellen, Modellieren) - Ideen zur Gestaltung mathematischer Lernumgebungen Fragestellungen in der Fortbildung: Wo stoßen die Kinder im Alltag auf Zahlen? Auf welche Arten kann man Zahlen darstellen und wie kann man mit ihnen rechnen? Welche Methoden gibt es, um Zahlen, Zählen und Rechnen für die Mädchen und Jungen präsent zu machen? Inhalte der Fortbildung: - Zahlen, Zählen, Rechnen im Alltag entdecken und nutzen - Zahlen nutzen, um Muster und Strukturen zu beschreiben - Praktisches Entdecken und Forschen mit Alltagsmaterialien - Mathematikkreis als Methode mathematischen Forschens Anbieter: Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken, (-) Aktenzeichen: E250-GB/19/29 Maximale Teilnehmerzahl: 16 Ort: IHK Akademie Mittelfranken, Walter-Braun-Str. 15, Nürnberg Beginn: 08.10.2019 Ende: 08.10.2019 Letzte Änderung: 30.04.2019 Anmeldeschluss: 04.10.2019

 

Unsere Webseite bietet registrierten Benutzern die Möglichkeit, sich anzumelden. Damit dies funktioniert, verwenden wir ein sogenanntes SITZUNGSCOOKIE. Klicken Sie auf OK, wenn sie sich auch anmelden können möchten. Andere Cookies werden NICHT verwendet.