BLLV - Abteilung Berufswissenschaft

Fortbildung in bayerischen Schulen - E981-0
  1. Wie kann die Schule die Herausforderung der Digitalisierung meistern? Unsere Gesellschaften befinden sich weltweit in einem kontinuierlichen Umbruch. Im Wesentlichen haben diese Veränderungen mit der Digitalisierung unseres gesamten Lebens zu tun. Diese Entwicklung beeinflusst auch die Bildungslandschaft erheblich. Für die Schule bedeutet dies, dass sich der Prozess des Lernens verändert. Schulen benötigen entsprechende Rahmenbedingungen, ohne die das qualitätsvolle Arbeiten, Lehren und Lernen mit digitalen Medien nicht möglich ist. Um die drängenden Fragen und Themen, die mit den Veränderungen im Zuge der Digitalisierung entstehen, zu klären, veranstaltet der BLLV insgesamt acht Fachanhörungen zum Thema aposDigitalisierung und Schule apos. Bei Lehrkräften und in der Schulverwaltung sind immer noch große Unsicherheiten und Unklarheiten vorhanden, hinsichtlich der Rechtssicherheit und des Datenschutzes. Bei der Nutzung digitaler Medien und Daten im schulischen Kontext sind Garantien und Richtlinien wichtige Faktoren. Wie können hierbei Transparenz, Kompetenz und Schutz der Lehrkräfte gewährleistet werden? Anbieter: BLLV München, (-) Aktenzeichen: E981-0/17/2017-3 Maximale Teilnehmerzahl: 30 Ort: BLLV, Bavariaring 37, München Beginn: 18.10.2017 Ende: 18.10.2017 Letzte Änderung: 07.08.2017 Anmeldeschluss: 13.10.2017
  2. Wie kann die Schule die Herausforderung der Digitalisierung meistern? Unsere Gesellschaften befinden sich weltweit in einem kontinuierlichen Umbruch. Im Wesentlichen haben diese Veränderungen mit der Digitalisierung unseres gesamten Lebens zu tun. Diese Entwicklung beeinflusst auch die Bildungslandschaft erheblich. Für die Schule bedeutet dies, dass sich der Prozess des Lernens verändert. Schulen benötigen entsprechende Rahmenbedingungen, ohne die das qualitätsvolle Arbeiten, Lehren und Lernen mit digitalen Medien nicht möglich ist. Um die drängenden Fragen und Themen, die mit den Veränderungen im Zuge der Digitalisierung entstehen, zu klären, veranstaltet der BLLV insgesamt acht Fachanhörungen zum Thema aposDigitalisierung und Schule apos. In einer zunehmend digitalisierten Gesellschaft sollten Schulen Heranwachsenden einen kompetenten und kritischen Umgang mit neuen Technologien vermitteln, damit diese erfolgreich am privaten, beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Wie können digitale Kompetenzen im Rahmen der Lehr- und Lerninhalte gestärkt werden? Wie sollten Lehrpläne, Unterrichtsmaterialien, Lehrbücher und Lernprogramme gestaltet sein, damit eine bestmögliche Förderung zeitgemäßer Kompetenzen möglich ist? Und welche Rolle spielt die Medienethik bei all dem? Anbieter: BLLV München, (-) Aktenzeichen: E981-0/17/2017-4 Maximale Teilnehmerzahl: 30 Ort: BLLV, Bavariaring 37, München Beginn: 29.11.2017 Ende: 29.11.2017 Letzte Änderung: 07.08.2017 Anmeldeschluss: 27.11.2017
  3. Die Erinnerung an die Verbrechen der nationalsozialistischen Diktatur ist auch vier Generationen nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs von zentraler Bedeutung für das Selbstverständnis der Bundesrepublik. Auf vielen Ebenen wird versucht, diese Geschichte jüngeren Generationen zu vermitteln. Entgegen wiederholter Behauptungen ist bei den heutigen Jugendlichen durchaus Interesse an dieser Geschichte vorhanden. In der Bildungsarbeit spielen die Erinnerungen von Überlebenden der NS-Verfolgung dabei bis heute eine prägende Rolle. Sie vermitteln Schülerinnen und Schülern unmittelbar und persönlich, was Ausgrenzung und Verfolgung für sie bedeuteten und welche Folgen damit verbunden waren. Die Generation der Zeitzeugen wird die Erinnerungsarbeit nicht mehr lange begleiten. Wie aber kann diese an den Schulen fortgeführt und weiterentwickelt werden? Welche Formate und Methoden bieten sich für eine zeitgemäße Erinnerungsarbeit an? Diese Fragen greift die Fortbildung auf und stellt den Teilnehmenden aktuelle Projekte schulischer Erinnerungsarbeit vor. Die Fortbildung soll Lehrerinnen und Lehrern Anregungen für eigene Projekte an Schulen geben. Darüber hinaus werden Möglichkeiten der Zusammenarbeit vorgestellt und diskutiert. Programm: 14:00 Uhr Wir dürfen nicht vergessen Prof. Dr.-Ing. Winfried Nerdinger, Gründungsdirektor des NS-Dokumentationszentrums Dr. Dieter Reithmeier, Geschäftsführer des BLLV 14:15 Uhr Die schulische Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialism Anbieter: BLLV München, (-) Aktenzeichen: E981-0/18/2017-5 Maximale Teilnehmerzahl: 30 Ort: NS-Dokumentationszentrum, Brienner Straße 34, München Beginn: 25.01.2018 Ende: 25.01.2018 Letzte Änderung: 28.11.2017 Anmeldeschluss: 22.01.2018
  4. Wie kann die Schule die Herausforderung der Digitalisierung meistern? Unsere Gesellschaften befinden sich weltweit in einem kontinuierlichen Umbruch. Im Wesentlichen haben diese Veränderungen mit der Digitalisierung unseres gesamten Lebens zu tun. Diese Entwicklung beeinflusst auch die Bildungslandschaft erheblich. Für die Schule bedeutet dies, dass sich der Prozess des Lernens verändert. Schulen benötigen entsprechende Rahmenbedingungen, ohne die das qualitätsvolle Arbeiten, Lehren und Lernen mit digitalen Medien nicht möglich ist. Um die drängenden Fragen und Themen, die mit den Veränderungen im Zuge der Digitalisierung entstehen, zu klären, veranstaltet der BLLV insgesamt acht Fachanhörungen zum Thema aposDigitalisierung und Schule apos. Digitale Bildungsmedien sind bereits in großer Anzahl vorhanden. Für die Umsetzung eines gelungenen Unterrichts sind die Qualität und deren Sicherung von großer Bedeutung. Welche Kriterien sind anzusetzen, um diese Qualitätssicherung gewährleisten zu können? Anbieter: BLLV München, (-) Aktenzeichen: E981-0/18/2018-1 Maximale Teilnehmerzahl: 30 Ort: BLLV, Bavariaring 37, München Beginn: 31.01.2018 Ende: 31.01.2018 Letzte Änderung: 04.09.2017 Anmeldeschluss: 28.01.2018
  5. Leistung ist ein zentrales Thema in Schule und Gesellschaft. Sie wird als Messinstrument eingesetzt, bestimmt berufliche Laufbahnen und vergibt Lebenschancen. Noten und Bewertungen sind in der Schule ein Synonym für Leistung. Doch - was steckt hinter dem Begriff? Welche Bedeutung hat er für die Gesellschaft? Welches alternative Verständnis zu Leistung gibt es? Oder ist Leistung gar ein Mythos? Sie sind herzlich eingeladen, sich Vorträge zum Thema "Leistung im 21. Jahrhundert" anzuhören und darüber anschließend mit Vertretern aus Schule, Elternverband und Wirtschaft zu diskutieren. Weitere Infos zum Programm und den Referierenden finden Sie unter: https://vorschau2018.bllv-online.de/themen/weitere-themen/leistung/bllv-fachanhoerung/ Anbieter: BLLV München, (-) Aktenzeichen: E981-0/18/2018-3 Maximale Teilnehmerzahl: 20 Ort: BLLV, Bavariaring 37, München Beginn: 24.02.2018 Ende: 24.02.2018 Letzte Änderung: 05.02.2018 Anmeldeschluss: 20.02.2018